Erfolg

Möglichkeiten, Ihrem Kind Zum Erfolg In Der Grundschule Zu Verhelfen

Die Unterstützung der Eltern ist der Schlüssel, um Kindern zu helfen, sich akademisch zu verbessern. Hier sind 10 Möglichkeiten, wie Eltern ihre Kinder dazu bringen können, erfolgreiche Schüler zu werden.

Nehmen Sie an Konferenzen zu Schulbeginn und Eltern teil

Kinder machen es in der Schule besser, wenn die Eltern in ihr akademisches Leben involviert sind. Der Besuch der Vorschulnacht zu Beginn des Schuljahres ist eine gute Möglichkeit, die Lehrer Ihres Kindes und ihre Erwartungen kennenzulernen. Schulverwalter können auch schulweite Programme und Richtlinien besprechen.
Die Teilnahme an Eltern-Lehrer-Konferenzen ist eine weitere Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben. Diese finden in der Regel ein- oder zweimal jährlich in den Fortschrittsberichtsperioden statt. Die Konferenzen bieten die Möglichkeit, Gespräche mit dem Lehrer Ihres Kindes zu beginnen oder fortzusetzen und Strategien zu diskutieren, die Ihrem Kind helfen, sein Bestes im Unterricht zu geben. Wenn Sie sich mit dem Lehrer treffen, wird Ihrem Kind auch mitgeteilt, dass das, was in der Schule passiert, zu Hause geteilt wird.

Denken Sie daran, dass Eltern oder Erziehungsberechtigte jederzeit während des Schuljahres Treffen mit Lehrern, Schulleitern, Schulberatern oder anderen Schulmitarbeitern beantragen können.

Lernen

Besuchen Sie die Schule und ihre Website

Wenn Sie die räumliche Anordnung des Schulgebäudes und des Schulgeländes kennen, können Sie sich mit Ihrem Kind in Verbindung setzen, wenn Sie über den Schultag sprechen. Es ist gut zu wissen, wo sich das Hauptbüro, die Schulkrankenschwester, die Cafeteria, das Fitnessstudio, die Sportplätze, die Spielplätze, das Auditorium und die Sonderklassen befinden.

Auf der Schulwebsite finden Sie Informationen über:

der Schulkalender
Kontaktinformationen des Personals
kommende Veranstaltungen wie Klassenfahrten
Testtermine
Viele Lehrer unterhalten eigene Websites, auf denen Hausaufgaben, Testtermine sowie Veranstaltungen und Ausflüge im Klassenzimmer aufgeführt sind. Spezielle Ressourcen für Eltern und Schüler sind normalerweise auch auf den Websites des Distrikts, der Schule oder der Lehrer verfügbar.

Unterstützen Sie die Erwartungen an Hausaufgaben

Hausaufgaben in der Grundschule stärken und erweitern das Lernen im Klassenzimmer und helfen den Kindern, wichtige Lernfähigkeiten zu üben. Es hilft ihnen auch, ein Verantwortungsbewusstsein und eine Arbeitsmoral zu entwickeln, die ihnen auch außerhalb des Klassenzimmers zugute kommen.

Sie können nicht nur sicherstellen, dass Ihr Kind weiß, dass Sie Hausaufgaben als Priorität ansehen, sondern auch eine effektive Lernumgebung schaffen. Jeder gut beleuchtete, komfortable und ruhige Arbeitsbereich mit den erforderlichen Vorräten ist ausreichend. Das Vermeiden von Ablenkungen (wie bei einem Fernseher im Hintergrund) und das Festlegen einer Start- und Endzeit können ebenfalls hilfreich sein.

Eine gute Faustregel für eine effektive Hausaufgabe und / oder einen effektiven Lernzeitraum ist ungefähr 10 Minuten pro Grundschulstufe. Viertklässler sollten zum Beispiel damit rechnen, dass sie ungefähr 40 Minuten Hausaufgaben haben oder jede Schulnacht lernen.

 

Schicken Sie Ihr Kind lernbereit in die Schule

Ein nahrhaftes Frühstück macht die Kinder fit für den Tag. Im Allgemeinen haben Kinder, die frühstücken, mehr Energie und können besser in der Schule sein. Kinder, die frühstücken, sind auch seltener abwesend und machen weniger Ausflüge zur Schulkrankenschwester mit Magenbeschwerden im Zusammenhang mit Hunger.

Sie können dazu beitragen, die Aufmerksamkeitsspanne, Konzentration und das Gedächtnis Ihres Kindes zu steigern, indem Sie Frühstücksnahrungsmittel bereitstellen, die reich an Vollkornprodukten, Ballaststoffen und Eiweiß sowie wenig zugesetztem Zucker sind. Wenn Ihr Kind morgens spät dran ist, senden Sie frisches Obst, Nüsse, Joghurt oder ein halbes Erdnussbutter-Bananen-Sandwich mit. Viele Schulen bieten vor der ersten Glocke ein nahrhaftes Frühstück an.

little-sprout

Lernumgebung und Schülerleistung einer Schule

Das Schulleben ist ein kritischer Moment auf unserer Reise, in dem wir uns mit Themen befassen, die später einen tieferen Sinn ergeben. Solches Lernen war möglich, weil die Umgebung beruhigend war und das Gesamterlebnis beruhigend war. Auf diese Weise spielt die Umwelt eine große Rolle und trägt später zu unseren Erfolgen bei. Wenn Sie uns nicht glauben, hier einige Gründe.

Warum ist es wichtig?

Beim Bau einer Schule sind bestimmte Dinge zu beachten. Zuerst würden sie einen Ort wählen, der ruhig und weit entfernt vom üblichen Verkehrslärm ist. Dieser erste Schritt stellt sicher, dass die Schüler nicht abgelenkt werden und auf möglichst friedliche Weise lernen können. Die Menschen betrachten dieses Umfeld, weil viele Menschen am selben Ort studieren und alle es für anpassungsfähig halten müssen. Man kann auch nicht lernen, wann der Klang des Krieges im Hintergrund spielt.

Warum es einflussreich ist

Influential

Die Schule ist ein Anfangsstadium in unserem Leben, und wir neigen dazu, lange an solchen Erinnerungen festzuhalten. Diese besondere Denkweise wird in unseren Köpfen gespeichert, während wir uns im Leben weiterentwickeln. Wenn wir anfangen, Konzepte außerhalb der Schule zu studieren, neigen wir natürlich dazu, eine Umgebung zu wählen, die unserer Schule ähnlich ist, da wir daran gewöhnt sind. Dieses einflussreiche Phänomen spielt eine große Rolle, wenn wir unseren Kindern solche Gewohnheiten vermitteln. Daher geht der Prozess weiter.

Warum es unser Denken beeinflusst

In der Schule lernen wir zahlreiche Konzepte, und dieses Umfeld zwingt uns, uns weiter mit dem Thema auseinanderzusetzen. Während wir schreiben und über Ideen und Themen nachdenken, beschäftigen wir uns oft damit, auf die gleiche Weise zu fließen, wie wir es dürfen. Eine Umgebung, die ruhig und voller Frieden ist, treibt einen Menschen dazu, härter nachzudenken, da er nur ein einziges Ziel vor Augen hat. Diese Logik kommt uns zugute, da selbst Forscher und Wissenschaftler bewiesen haben, dass dies einen Menschen in hohem Maße motiviert. Kein Wunder, dass Dichter und Schriftsteller dazu neigen, in stillen Winkeln zu verschwinden.

Warum es sich auf unsere Leistung auswirkt

achivement

Zuletzt werden wir den kritischsten Teil dieses Artikels diskutieren. Wir erreichen Dinge im Leben, wenn wir hart arbeiten und uns anstrengen, um etwas Großes und Einzigartiges zu schaffen. Die Art und Weise, wie Menschen etwas erreichen, hängt von ihnen ab, und das ist von Individuum zu Individuum unterschiedlich. Diese Errungenschaft beinhaltet die Anwendung spezifischer Schritte, die wir bereits in sehr jungen Jahren eingeführt haben. Das ideale Alter war in der Schule und wir nutzen sie auch jetzt noch unwissentlich. Die Art und Weise, wie wir Konzepte verstanden, die in die Art und Weise übersetzt wurden, wie wir sie in unserem täglichen Leben ausführen. Daher spielt dieses Umfeld eine große Rolle.

Zurück in die Schule

10 Einfache Tipps Für Den Schulanfang Für Eltern Und Kinder

1. Seien Sie vorbereitet, wenn Sie in die Schule zurückkehren

Beginnen Sie Ihren Schulanfang mit dem Einkauf. Sie haben Ihre Schulsachen frühzeitig gekauft, damit Sie im Sommer nicht gestresst sind.

Vermeiden Sie es, in der zweiten Hälfte des Sommers Camps und Aktivitäten zu planen. Sie möchten nicht krabbeln, um Dinge zu erledigen.

2. Planen Sie Ihre Tage

Es wird eine ziemliche Herausforderung sein, vom späten Einschlafen und Aufwachen bis hin zum plötzlichen Übergang in die Schulstimmung.

Führen Sie einen Zeitplan ein bis zwei Wochen vor Schulbeginn ein, um Ihre Kinder daran zu gewöhnen, zu einer festgelegten Zeit einzuschlafen und früher aufzuwachen. Das Ziel ist es, ihnen dabei zu helfen, ihre Abend- und Morgenroutine neu einzustellen.

Zeitplan

3. Geben Sie Ihrem Kind Informationen

Lassen Sie Ihr Kind wissen, was neu ist und was sich ändert. Wenn Sie eine neue Schule besuchen, recherchieren Sie die Schule.

Möglicherweise möchten Sie einen Sommerbesuch planen, um Sie und Ihr Kind mit der neuen Umgebung vertraut zu machen.

4. Öffnen Sie die Kommunikation mit Ihrem Kind

Um die Unruhe des Unbekannten zu lindern, veranstalten Sie ein Familientreffen, in dem Sie über das neue Schuljahr beraten. Möglicherweise haben Sie Kinder, die zum ersten Mal in den Kindergarten, in die Mittelschule oder in die Oberschule gehen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, wann der Schultag beginnt und endet und welche Erwartungen sie für die erste Woche haben. Ermöglichen Sie Ihren Kindern, ihre Sorgen über die Schule zum Ausdruck zu bringen.

5. Keine Panik über Schulbeginn

Sie fühlen sich vielleicht überfordert, wenn Sie mit der Schule anfangen, keine Panik. Seien Sie optimistisch in Bezug auf die bevorstehende Änderung. Denken Sie daran, dass die erste Schulwoche immer eine Anpassungsphase für alle ist.

Während der ersten Woche müssen sowohl in der Schule als auch zu Hause einige Anpassungen und Modifikationen vorgenommen werden. Wenn Sie sich also Sorgen machen, denken Sie daran, dass Sie nach Schulbeginn noch eine Woche Zeit haben.

Panik

6. Beende schlechte Sommergewohnheiten

Es ist leicht, schlechte Angewohnheiten anzunehmen und sich von ihnen zu lösen. Muster wie lange aufbleiben, zu ungesund essen können kompliziert sein, um zu brechen.

Beginnen Sie langsam, erstellen Sie einen strukturierten Speiseplan und nehmen Sie gesündere Snacks zu sich, um sie im Haus zu behalten, während Sie die schlechten entfernen.

7. Schließe die Sommer-Hausaufgaben ab

Schliessen Sie mit der Sommerleseliste ab und fügen Sie dieser Liste ein zusätzliches Buch oder eine Lernaktivität hinzu.

Ermutigen Sie Ihr Kind, die Leseliste auszufüllen, damit Sie den bevorstehenden Sturz nicht belasten. Bringen Sie Ihr Gehirn in die Routine, wieder Informationen zu beschaffen.

Bildschirmzeit

8. Bildschirmzeit

Verringern Sie Ihre Bildschirmzeit langsam vor Schulbeginn, unterhalten Sie sich auch darüber, wie sich die Regeln unterscheiden, und es kann sein, dass ihnen während der Schulwoche nicht einmal Zeit für Bildschirme zur Verfügung steht.

9. Überbeanspruchen Sie nicht

Bieten Sie den Kindern jedes Jahr die Möglichkeit, aus dem vorherigen Fehler zu lernen.

Wenn Ihr Kind im letzten Jahr Schwierigkeiten hatte, die Aktivitäten zu Hause und außerhalb des Lehrplans abzuschließen, verpflichten Sie es nicht zu weiteren Aktivitäten. Geben Sie den Kindern Zeit, sich auf das neue Schuljahr einzustellen, bevor Sie zusätzliche Aufgaben hinzufügen.

10. Denken Sie daran, über Sicherheit zu sprechen

Wenn es um den Schulanfang geht, sorgen sich die Eltern auch um die Sicherheit ihrer Kinder in der Schule. Seien Sie wachsam und lesen Sie die Sicherheitsprotokolle der Schule. Stellen Sie Fragen, wenn Sie nicht verstehen.

Schulumgebung

Dinge, Auf Die Sie Achten Sollten, Wenn Sie Ihrem Kind In Einer Schule / Vorschule Beitreten

Sagen Sie niemals “Ja” zu der ersten Schule, die Sie sehen.

Das Senden Ihres Kindes an eine richtige Vorschule / Schule ist die Grundvoraussetzung für alle Eltern.

Lassen Sie uns sehen, wie Sie die beste verfügbare Option für Ihr Kind finden können:

1. WÄHLEN SIE EINE SCHULE IN IHRER UMGEBUNG:

Die Faustregel besagt, dass Sie in unmittelbarer Nähe Ihres Hauses nach Vorschulen suchen sollten. Dies ist eine bessere Sache zu tun, da Reisen zu weit ein Problem für kleine Kinder sein kann.
Auch Ihr Kind würde einige Zeit brauchen, um zu lernen, von Ihnen weg zu sein. Möglicherweise müssen Sie die Schule oft besuchen, wenn Ihr Kind untröstlich ist.

2. SUCHE NACH SCHULEN MIT EINEM GUTEN REPUTATION:

Das Gespräch mit den Eltern anderer Kinder, die in der von Ihnen ausgewählten Schule studieren, kann sehr hilfreich sein.

Sie sollten ihr Feedback dazu einholen, wie ihr Kind in der Schule behandelt und betreut wird.

Hier spielt die echte Mundpropaganda der Eltern eine große Rolle, und Sie möchten vielleicht eine Schule besuchen, von der Sie viele gute Dinge hören.

Das Klassenzimmer sollte Bereiche für verschiedene Aktivitäten für die Kinder haben.

Eine spezielle Aktivitätsecke mit Staffeleien, Töpfen mit Farben, Schwämmen, großen Pinseln, Stapeln von weißem Papier sowie Zeitungs- und Bastelmaterialien.

Reinigen

3. REINIGUNG UND HYGIENE:

Als Kleinkind ist Ihr Kind völlig auf das zu betreuende Schulpersonal angewiesen. Er oder sie wird in allem Hilfe brauchen.

4. EINRICHTUNGEN:

Es sollte eine ausreichende Anzahl von Toiletten, Waschbecken (auf der Höhe von winzigen Stücken) und eine gute Wasserversorgung vorhanden sein, damit Kinder keine Infektionen durch unhygienische Bedingungen bekommen.

5. STUDENTEN- LEHRER-VERHÄLTNIS:

Ideal wäre ein Lehrer pro 20 Schüler.

Bis zu 25 Kinder wären überschaubar.

Ein Lehrer kann diesen vielen Kindern nur die gebührende Aufmerksamkeit schenken.

6. TIMINGS:

Berufstätige Eltern suchen häufig Schulen mit langer Dauer, auch für Kinder im Vorschulalter. Eigentlich sind zwei Stunden Spielschule genau das Richtige für Ihr Kind.

Sie sollten Schulen mit einer langen Dauer von vielen Stunden meiden, da dies Ihr Kind stark belasten kann.

AUSSENSPIEL

7. OUTDOOR-SPIEL:

Verfügt die Spielschule über genügend Spielgeräte und ausreichend Platz, damit mindestens 30 Kinder frei spielen können?

8. FREUNDLICH UND ZUGÄNGLICH:

Sie sollten nach Schulen mit freundlichem Umfeld suchen. Das Personal und die Lehrer sollten freundlich und leicht zu erreichen sein.

Vermeiden Sie es, Ihr Kind in eine strenge Schule zu schicken, da das dortige Personal Ihre Kinder hart trifft, um sie zu disziplinieren.

Lassen Sie Ihre Kinder frei sein und lernen Sie Dinge, indem Sie Fehler machen, denn nur so können sie effektiv lernen.

9. SICHERHEIT:

Suchen Sie nach Schulen, die die ganze Zeit gut bewacht und bewacht sind. Es muss ständig jemand neben der Tür sein, um zu sehen, dass keiner der Versuche des Kindes, hinauszugehen, erfolgreich ist.

Die Vorschule sollte sich vorzugsweise im Erdgeschoss befinden, um Unfälle durch Treppensteigen usw. zu vermeiden.

Sind die Support-Mitarbeiter – Ayahs, Peons, Fahrer und Zustände – vertrauenswürdig? Kann man sich darauf verlassen, dass sie Ihrem Kind keinen Schaden zufügen?

10. TRANSPORT:

Überprüfen Sie, wie Ihr Kind von der Schule zur Schule fährt.

Erster Tag

8 Tipps Zur Vorbereitung Auf Die Ersten Schultage

Der Weg in die Vorschule oder in den Kindergarten ist ein wichtiger Meilenstein für Sie und Ihr Kind. Es kann ihr erster Schritt von zu Hause weg oder ein Übergang zu einer neuen Umgebung und Freunden sein. Sogar die Rückkehr zu einem vertrauten Programm hat seine Aufregungen, Freuden und Ängste. In der 3-, 4- und 5-jährigen Entwicklungsphase kann “Veränderung” eine Vielzahl von Gefühlen und Gedanken hervorrufen (hier sind die Meilensteine ​​in Bezug auf Sprache und Alphabetisierung, die in diesem Alter zu erwarten sind). Einige Kinder akzeptieren und genießen Veränderungen mehr als andere. Aber es ist nicht ungewöhnlich, dass selbst das “erfahrenste” Kind in den ersten Schultagen und -wochen zusätzliche Aufmerksamkeit benötigt.

Hier sind ein paar einfache Schritte, die Sie auf dem Weg zu einem großartigen neuen Jahr unternehmen können!

Besuchen Sie die Schule oder das Klassenzimmer vor dem ersten Tag. Einige Lehrer laden Familien ein, vorzeitig zu besuchen. Wenn nicht, machen Sie einen Ausflug zur Schule, um das Gebäude und den Spielplatz zu besichtigen. Sie könnten auch erwägen, den Lehrer einzuladen, zu Ihnen nach Hause zu kommen.

Lesen Sie gute Bücher über den Schulstart. Literatur ist eine großartige Möglichkeit, eine Diskussion über den Schulbesuch anzuregen. Schauen Sie sich diese 11 Bücher an, um das Zittern beim Schulbeginn zu lindern.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über seine Gefühle in Bezug auf Schule, Freunde, Lehrer und neue Aktivitäten. (Psst: Dieses Buch wird helfen, Trennungsangst zu lindern!)

zur Schule gehen

Üben, üben, üben! Jeden Morgen zu lernen, wie man sich für den Schulausflug fertig macht, braucht Zeit und Übung. Es ist hilfreich, dies vor dem eigentlichen ersten Tag zu üben. Stellen Sie sich vor, es sei ein Schultag, und gehen Sie die Stufen des Aufstehens, Anziehens, Fütterns und Aussteigens durch. Probieren Sie dieses druckbare Diagramm aus, damit sich Ihr Kind an alles erinnert, was es tun muss.

Übe Selbsthilfefähigkeiten wie An- und Ausziehen und Händewaschen. Ihr Kind wird sich sicherer fühlen, wenn es darum gebeten wird, diese Dinge in der Schule zu tun.

Machen Sie ein tragbares Familienalbum. Sie können nicht das ganze Jahr bei Ihrem Kind bleiben, aber Ihre Fotos können! Das gemeinsame Erstellen eines Fotoalbums ist ein verbindendes und beruhigendes Projekt. Verwenden Sie ein kleines, weiches Plastikalbum (in den meisten Dollargeschäften erhältlich), das sich leicht waschen, tragen und küssen lässt!

Fragen Sie Ihr Kind, welche Art von Snack es mitbringen möchte. Kaufen Sie gemeinsam die Zutaten ein und kümmern Sie sich um die Herstellung und Verpackung des Snacks.

Geh in die Schule einkaufen. Back-to-School-Kleidung und Gegenstände sind sowohl bei kleinen als auch bei großen Kindern beliebt. Es ist noch nicht zu früh, um mit dem Ritual des Einkaufens für spezielle Schulkleidung oder einen Rucksack zu beginnen. Es muss nicht teuer sein. Sogar ein “New-to-You” -Element hat eine Bedeutung, wenn es speziell für den Schulanfang bestimmt ist.