Zurück in die Schule

10 Einfache Tipps Für Den Schulanfang Für Eltern Und Kinder

1. Seien Sie vorbereitet, wenn Sie in die Schule zurückkehren

Beginnen Sie Ihren Schulanfang mit dem Einkauf. Sie haben Ihre Schulsachen frühzeitig gekauft, damit Sie im Sommer nicht gestresst sind.

Vermeiden Sie es, in der zweiten Hälfte des Sommers Camps und Aktivitäten zu planen. Sie möchten nicht krabbeln, um Dinge zu erledigen.

2. Planen Sie Ihre Tage

Es wird eine ziemliche Herausforderung sein, vom späten Einschlafen und Aufwachen bis hin zum plötzlichen Übergang in die Schulstimmung.

Führen Sie einen Zeitplan ein bis zwei Wochen vor Schulbeginn ein, um Ihre Kinder daran zu gewöhnen, zu einer festgelegten Zeit einzuschlafen und früher aufzuwachen. Das Ziel ist es, ihnen dabei zu helfen, ihre Abend- und Morgenroutine neu einzustellen.

Zeitplan

3. Geben Sie Ihrem Kind Informationen

Lassen Sie Ihr Kind wissen, was neu ist und was sich ändert. Wenn Sie eine neue Schule besuchen, recherchieren Sie die Schule.

Möglicherweise möchten Sie einen Sommerbesuch planen, um Sie und Ihr Kind mit der neuen Umgebung vertraut zu machen.

4. Öffnen Sie die Kommunikation mit Ihrem Kind

Um die Unruhe des Unbekannten zu lindern, veranstalten Sie ein Familientreffen, in dem Sie über das neue Schuljahr beraten. Möglicherweise haben Sie Kinder, die zum ersten Mal in den Kindergarten, in die Mittelschule oder in die Oberschule gehen.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, wann der Schultag beginnt und endet und welche Erwartungen sie für die erste Woche haben. Ermöglichen Sie Ihren Kindern, ihre Sorgen über die Schule zum Ausdruck zu bringen.

5. Keine Panik über Schulbeginn

Sie fühlen sich vielleicht überfordert, wenn Sie mit der Schule anfangen, keine Panik. Seien Sie optimistisch in Bezug auf die bevorstehende Änderung. Denken Sie daran, dass die erste Schulwoche immer eine Anpassungsphase für alle ist.

Während der ersten Woche müssen sowohl in der Schule als auch zu Hause einige Anpassungen und Modifikationen vorgenommen werden. Wenn Sie sich also Sorgen machen, denken Sie daran, dass Sie nach Schulbeginn noch eine Woche Zeit haben.

Panik

6. Beende schlechte Sommergewohnheiten

Es ist leicht, schlechte Angewohnheiten anzunehmen und sich von ihnen zu lösen. Muster wie lange aufbleiben, zu ungesund essen können kompliziert sein, um zu brechen.

Beginnen Sie langsam, erstellen Sie einen strukturierten Speiseplan und nehmen Sie gesündere Snacks zu sich, um sie im Haus zu behalten, während Sie die schlechten entfernen.

7. Schließe die Sommer-Hausaufgaben ab

Schliessen Sie mit der Sommerleseliste ab und fügen Sie dieser Liste ein zusätzliches Buch oder eine Lernaktivität hinzu.

Ermutigen Sie Ihr Kind, die Leseliste auszufüllen, damit Sie den bevorstehenden Sturz nicht belasten. Bringen Sie Ihr Gehirn in die Routine, wieder Informationen zu beschaffen.

Bildschirmzeit

8. Bildschirmzeit

Verringern Sie Ihre Bildschirmzeit langsam vor Schulbeginn, unterhalten Sie sich auch darüber, wie sich die Regeln unterscheiden, und es kann sein, dass ihnen während der Schulwoche nicht einmal Zeit für Bildschirme zur Verfügung steht.

9. Überbeanspruchen Sie nicht

Bieten Sie den Kindern jedes Jahr die Möglichkeit, aus dem vorherigen Fehler zu lernen.

Wenn Ihr Kind im letzten Jahr Schwierigkeiten hatte, die Aktivitäten zu Hause und außerhalb des Lehrplans abzuschließen, verpflichten Sie es nicht zu weiteren Aktivitäten. Geben Sie den Kindern Zeit, sich auf das neue Schuljahr einzustellen, bevor Sie zusätzliche Aufgaben hinzufügen.

10. Denken Sie daran, über Sicherheit zu sprechen

Wenn es um den Schulanfang geht, sorgen sich die Eltern auch um die Sicherheit ihrer Kinder in der Schule. Seien Sie wachsam und lesen Sie die Sicherheitsprotokolle der Schule. Stellen Sie Fragen, wenn Sie nicht verstehen.