In dem digitalen Zeitalter von heute werden Kinder früh an Smartphones und Tablets herangeführt und können die verschiedenen Mobilgeräte dank intuitiver Touchscreens besonders bequem nutzen. Allerdings sollten Eltern stets sicherstellen, dass die Jüngsten ausschließlich Zugriff auf sinnvolle und kindgerechte Medien bekommen, mit denen die eigene Lernbereitschaft spielerisch erhöht werden kann. Wir stellen Ihnen in dem folgenden Ratgeber die besten Apps für kleine und große Kinder vor und verraten Ihnen, warum auch Erwachsene sich für die fantasievollen Spiele begeistern werden.

„Saustall“ – Ein buntes Treiben auf dem Bauernhof

Die App „Saustall“ aus der Feder von Ravensburg entführt Ihr Kind auf einen virtuellen Bauernhof, auf dem ein Orkan für ein wahrhaftiges Chaos gesorgt hat. Nun gilt es, die bunt umherlaufenden Hoftiere, wie beispielsweise Schafe, Schweine, Hühner oder Kühe, wieder einzufangen und anschließend einzuzäunen. Doch das ist garnicht so einfach, denn immer wieder muss die Laufrichtung der Tiere so angepasst werden, dass diese auch das gewünschte Gehege aufsuchen. Während die ersten Level noch einen moderaten Einstieg bieten, zieht der Schwierigkeitsgrad im Laufe des Spiels kontinuierlich an, sodass kleine Power-Ups, wie beispielsweise Sprungbretter oder Reifen, als Unterstützung genutzt werden müssen. Die App „Saustall“ überzeugt mit einer für Ravensburger gewohnt guten Grafik und bietet selbst den Erwachsenen noch so manche Herausforderung. Während die ersten 20 Level kostenfrei gespielt werden können, lassen sich für einen Preis von 1,99 Euro weitere 50 Level dazubuchen.

„Monument Valley“ – Stufe für Stufe

Wenn Sie eine wahrlich zeitlose Perle für Jung und Alt suchen, dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die App „Monument Valley“. Das Spiel lässt Ihr Kind in die Rolle der schönen Prinzessin Ida schlüpfen, die sich ihren Weg durch das Labyrinth von zahlreichen verwinkelten Treppen bahnen muss. Die einzelnen Welten sind nicht nur besonders fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail gestaltet, sondern fallen mitunter auch so komplex aus, dass man immer wieder um die Ecke denken muss. Die wunderschöne Grafik samt dem atmosphärischen Soundtrack lassen „Monument Valley“ zu einem beinahe meditativen Erlebnis werden. Übrigens bietet auch der Spielautomat „Northern Sky“ ein besonders märchenhaftes Flair. Manche gehen davon aus, es müssen Casino Gewinne in Österreich versteuert werden. Allerdings herrscht für den Bereich des Glücksspiels in Deutschland sowie in Österreich eine Steuerfreiheit. „Monument Valley“ ist für 2,99 Euro für Android und IOS erhältlich und jeden Cent wert.

„Wo liegt das?“ – Die ganze Welt entdecken

Quiz-Apps erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und stellen das Allgemeinwissen von Groß und Klein auf die Probe. Mit der App „Wo liegt das?“ dürfen Kinder sich auf eine virtuelle Reise um die Welt begeben und verschiedene Städte, Sehenswürdigkeiten sowie auch Länder auf der Weltkarte ausfindig machen. Bei der Suche ist absolute Genauigkeit gefragt, denn mittels einer Stecknadel muss der gesuchte Zielort so genau wie möglich bestimmt werden. Je näher sich die Nadel an dem jeweiligen Zielort befindet, desto mehr Punkte sammelt der Spieler. Besonders wissbegierige Kinder können zusätzlich noch nützliche Hintergrundinformationen zu den einzelnen Städten, Ländern und Sehenswürdigkeiten nachlesen. Wenn Sie mit Ihren Kids spielerisch lernen wollen, dann können Sie die Reise um die Welt in „Wo liegt das?“ gänzlich kostenfrei antreten.

„LEGO Creator Islands“ – Die kreative Aufbausimulation

Kleine Lego-Fans dürfen mit „LEGO Creator Islands“ auch mit dem Tablet sowie Smartphone zu kleinen Hobby-Baumeistern aufwarten. In „LEGO Creator Islands“ erforschen und erschaffen die Jüngsten farbenfrohe Lego-Inseln nach ihrem ganz eigenen Gusto. Hierbei gilt es, komplexe Häuser zu erreichten, Boote, Fahrzeuge oder Flugzeuge zu entwerfen sowie auch eine ganz eigene Tier- und Pflanzenwelt zu kreieren. Mit jeder neuen Insel erwarten den Spieler exotische Legotiere und neue Charaktere, die das Lego-Biotop in einem besonders fantasievollen Ort verwandeln. Wenn Sie mit Ihren Sprösslingen auf See stechen und zu einem kreativen Inselmanager werden möchten, dann reisen Sie mit „LEGO Creator Islands“ ab auf die Insel.

„BioMio: Mein Wimmel-Biotop“ – Die wichtigsten Lebensräume der Erde

Mit der App „BioMio: Mein Wimmel-Biotp“ haben Kinder die Möglichkeit, sich mit den wichtigsten Lebensräumen der Erde sowie deren einzigartigen Bewohnern vertraut zu machen. Zu entdecken gibt es die Ökosysteme „Wald und Teich“, „Meer und Unterwasserwelt“ sowie „Flusslandschaft und Baum“, die sich durch ihre ganz eigenen Besonderheiten auszeichnen. So darf Ihr Kind beispielsweise niedliche Küken beobachten, die das Schwimmen lernen oder findet heraus, wie der Specht sein Futter sucht. Überall gibt es kleine interaktive Details zu entdecken, die auf anschauliche Art und Weise ein wenig mehr über das jeweilige Ökosystem offenbaren. „BioMio: Mein Wimmel-Biotop“ steht Ihnen und Ihren Kids für 2,29 Euro für das IOS-Betriebssystem zur Verfügung.

Fazit

Sie sehen, es gibt eine ganze Fülle an fantasievollen Apps, die auf spielerische Art und Weise das Wissen sowie die Fähigkeiten Ihres Kindes fördern. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihren Sprösslingen einmal selbst auf eine virtuelle Schatzsuche zu begeben, um die App zu finden, die zu den Interessen Ihres Kindes passt. Sie werden feststellen, dass selbst Erwachsene ihren Wissensschatz mit den kreativen Spielen noch bereichern können.